Berechnungsgrundlagen

Keine Entscheidung zu treffen ist besser als eine Entscheidung auf Grundlage von unvollständigen Informationen. Aber woher weiß man, dass man alle nötigen Informationen hat. Oder dass die vorhandenen Informationen richtig analysiert, aufbereitet und bewertet sind?

Mittlerweile kann jeder an seinem Arbeitsplatz auf Programme zurückgreifen, die eine Vielzahl an Analysen, Darstellungen oder Berechnungen bei Bedarf ausführen. Von großem Interesse muss es daher sein, zu verstehen was da an Informationen zur Verfügung gestellt wird, wie belastbar diese Daten sind und ob die Ergebnisse "überhaupt sein können". Nur damit ist gewährleistet, dass die Interpretation dieser Informationen fundiert ist und die getroffene Entscheidung die bestmögliche.

 

Es soll also ein grober Leitfaden gegeben werden um einen Einblick in einige gängige Berechnungsgrundlagen zu geben.

In der Praxis sind diese Berechnungen um ein Vielfaches komplizierter, die Ausgangsdaten genauer und die Ergebnisse müssen möglichst detailliert sein. Die grundsätzlichen Eckpunkte aber sind recht überschaubar.